PM: Kostenfreies öffentliches W-LAN für Anklam greifbar nah!


Pressemitteilung Nr. 5/2018 der SPD-Fraktion in der Stadtvertretung der Hansestadt Anklam

Die Einrichtung eines kostenfreien Hotspots ist ein wesentlicher Inhalt der Förderungen rund um Wifi4EU. Bis zu 15.000 EUR pro Standort für Installations- und Gerätekosten finanziert die EU über die WiFi4EU-Gutscheine. Die Antragstellung ist durch die Hansestadt Anklam bereits erfolgt, was die Hoffnung auf ein kostenfreies öffentlich frei zugängliches W-LAN für Anklam in greifbare Nähe bringt.

Wie uns heute Morgen durch Frau Thurow, Fachbereichsleiterin für Bau, Stadtentwicklung und Immobilienmanagement der Hansestadt Anklam, mitgeteilt wurde mit der Informierung der Stadtverwaltung zur Förderinitiative Wifi4EU durch unser Fraktionsmitglied Dominik Nauke auch gleich Anfang Februar mit der Arbeit daran begonnen. Herr Nauke wies dabei auf die Möglichkeit sich als Stadt zu beteiligen hin. Wie uns nun bekannt wurde hat die Stadtverwaltung diesen Gedanken aufgenommen und umgesetzt.

Christopher Denda und Dominik Nauke erklären hierzu: „Eine erste Prüfung von Seiten der SPD-Fraktion zur Förderfähigkeit der Hansestadt Anklam über Wifi4EU wurde bereits 2017 intern thematisiert. Dass die Stadtverwaltung die Anfrage als Impuls genommen hat ist lobenswert und zeugt von hohem Engagement und einem gesunden Maß an Eigeninitiative in unserer kommunalen Verwaltung.“

Der Fraktionsvorsitzende Dr. Uwe Schultz betont zudem: „Ich freue mich, dass die Möglichkeit besteht unseren Bürgerinnen und Bürgern zukünftig diesen Service anbieten zu können und die Anklamer Innenstadt für einen Besuch noch attraktiver gestalten zu können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.